Essstörungen

Essstörungen sehe ich weder als Erkrankung noch persönliche Schwäche. Vielmehr erkenne ich in einer Essstörung die wunderbare Chance, sich durch die Befreiung der Verhaltensstörung neu kennen lernen und verstehen zu dürfen.

Magersucht, Binge-Eating, Bulimie sowie die dazugehörigen Horrortrips sind auch in meinem Geschichtsverlauf zu finden.

Gerne begleite und unterstütze ich Betroffene auf ihrem Weg mit Verständnis, wirkungsvollen Schlüsselfragen und fachkompetentem Knowhow.

Ich habe es tatsächlich geschafft. Warum sollte es jemand anderes daran zweifeln?

Anlaufstelle für Angehörige, Trialoggespräche

So unglaublich es im Moment des Leidens erscheint: Die Betroffenen selbst sowie auch Angehörige tragen keine Schuld.

Wenn ein Betroffener sich allerdings eine Veränderung in Angriff nehmen will und bereit ist, die Verhaltensstörung anzugehen, kann auch das Umfeld eine enorm wertvolle, aktive Unterstützung bieten.

Gerne berate und begleite ich auch Angehörige im Umgang mit Betroffenen oder unterstütze im klärenden Austausch im Trialog Gespräch.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: