GlücksTraining

(Gute) Gefühle und Essen sind im Alltag nicht weit voneinander entfernt. Dabei sind Glücksgefühle eine subjektive Sache. – Und genau darum ist ein stabiles, ausgeglichenes Wohlbefinden trainierbar. Weil wir den Schlüssel dahin in unserer eigenen Denkweise finden und dort sogar widerstandsfähiger stabilisieren können.

Intensiv-Auszeit und Neu-Positionierung

Aus eigener Erfahrung empfehle ich das Training „Ich weiss, ich will – es tut!“ für alle, die sich manchmal Veränderungen, neue Abenteuer, oder eben Glücksmomente wünschen. Genauso wie für Betroffene, die Essstörungen in die Vergangenheit lassen und sich einem neuen Sein zuwenden wollen.

Wenn das für Dich interessant klingen sollte, kannst Du hier gerne einmal der Frage folgen: Was treibt mich an?

Zielführende SchreibBegleitung

Die eigene subjektive Wahrnehmung zu schulen sowie dadurch grössere Blickwinkel und somit mehr eigene Möglichkeiten zu finden, ist auch verankert im eigenen Alltag lern- und trainierbar.

Schreiben dient hier als ein unglaublich wirksames Instrument für den hektischen Alltag, indem wir unseren ultraschnellen Gedanken schriftlich etwas die Geschwindigkeit nehmen und unsere Anliegen gezielter zu verankern schaffen. Gezielte Schreibkraft unterstützt tiefenwirksam, den eigenen Gewohnheitsmustern bewusst gegenüber zu treten und Veränderungen nicht nur im Kopf, sondern griffig im eigenen Leben zu realisieren. Mehr zum begleitenden SchreibTraining.

GlücksTraining wirkt. Das garantiere ich.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: